Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausbildung Seepferdchen / Deutsches Schwimmabzeichen

Leitung: Gerd Engel

Beginn 05.09.2021

Sonntag: 08:45 – 09:45 Uhr

Anfängerschwimmkurs 1 (Uwe) und Anfängerschwimmkurs 3 (Gerd)

Bronzegruppe

Sonntag: 09:45 - 10:45 Uhr

Anfängerschwimmkurs 2 (Uwe) und Anfängerschwimmkurs 4 (Gerd)

Jeden 1. und 3. Sonntag Silbergruppe

Jeden 2. und 4. Sonntag Goldgruppe / Rettungsschwimmausbildung

Folgende Regeln sind zu beachten.

1. Wir müssen die Vorgaben des Infektionsschutzkonzeptes des Allwetterbades voll umfänglich beachten.

2. Nicht nur die Kinder, auch die Ausbilder müssen sich unter der e-Mail Adresse sonntagsausbildung(at)munster.dlrg.de anmelden

     Diese Anmeldung hat bis auf Weiteres für jeden Sonntag stattzufinden.

3. Nicht nur die Kinder, sondern auch wir Ausbilder müssen gesund und negativ sein.

4. Habt Ihr Krankheits-Symptome, die dem Corona-Virus zugeschrieben werden könnten, dürft Ihr leider nicht teilnehmen.

    Bitte informiert mich aber darüber auf jeden Fall.

5. Wir haben gegenwärtig keine Unterschriftenliste anzufertigen, die 4 Wochen lang gespeichert werden muss. Ich pflege

    aber unsere Listen. Dazu bitte ich, mir noch einige Informationen zu geben.

    Sofern es zu einer Infektionsketten – Verfolgung erforderlich ist, ist das zuständige Gesundheitsamt zum Abruf dieser

    Daten berechtigt.

6. Wir bitten darum, am Eingang Warteschlangen zu vermeiden. Haltet die 1.50 m Abstände ein.

7. Im Eingangsbereich und auf den Toiletten ist ausreichend Desinfektions- und Handwaschmittel bereitgestellt. Desinfektion

    und Waschen haben entsprechend der behördlichen Vorgaben durch alle Teilnehmenden zu erfolgen.

8. Nach der Einweisung beginnen wir mit der ASA - Gruppe. In Sechsergruppen gehen die Kinder unter Begleitung eines

    Ausbilders / einer Ausbilderin zu den jeweiligen Sammelumkleidekabinen.

9  Beim Betreten und Verlassen des Allwetterbades bis zu / von den Umkleideschränken ist ein Mund-Nasen-Schutz zu

    tragen.

10. Die Auszubildenden ziehen sich grundsätzlich nur in den Sammelkabinen um. So ist eine Kontrolle nur zu

      gewährleisten und ein Trödeln zu vermeiden.

11. Es stehen 12 Spinde in jeder Sammelkabine zur Verfügung.

12. Die Ausbilder*innen nutzen die Einzelkabinen- und schränke.

13. Nach dem Umziehen geht es zum Duschraum. Drei Kinder gehen hinein und duschen sich ab, verlassen den

      Duschraum und werden vor der Tür innerhalb des Bades von einem / einer Jugendlichen erwartet. Sie warten vor der

      Tür, bis alle sechs raus sind. Dann begleitet der / die Jugendliche die Sechs zum Ausbildungsplatz.

14. Es ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern im Bad generell einzuhalten.

15. Treten während der Ausbildung erkrankungstypische Symptome auf, die auf das Corona-Virus schließen lassen, ist mir

      das umgehend mitzuteilen, und wir müssen das Kind mit den Eltern in ärztliche Untersuchung geben.

16. Nach der ASA - Gruppe folgt die zweite Gruppe.

17. Die Gruppen bleiben an ihrem im Bad angestammten Platz. Achtet bitte darauf, dass die Kinder beim Sitzen auf der

      Bank den Abstand von 1,50 m einhalten.

18. Wenn die jeweilige Gruppe komplett im Bad ist, beginnt sie mit der Ausbildung.

19. Der Sprungturm und die Rutsche sind für uns zunächst gesperrt.

20. Um 09:45 Uhr endet die Schwimmausbildung der ersten Gruppe. Das Bad wird wieder in Sechsergruppen unter

      Begleitung eines / einer Erwachsenen verlassen.

      Um 10:45 Uhr endet die Schwimmausbildung der zweiten Gruppe. Das Bad wird wieder in Sechsergruppen unter

      Begleitung eines / einer Erwachsenen verlassen.

21. Es wird generell nicht geduscht, da ohnehin zu wenige Duschen vorhanden sind. Es muss darauf geachtet werden,

      dass die Kinder sich zügig abtrocknen, anziehen und dann das Bad verlassen.

     Um 11:00 Uhr beginnt der öffentliche Badebetrieb.

22. Auch ein Fönen der Haare ist bei zwei verfügbaren Geräten nicht umsetzbar.

23. Um 10:50 Uhr müssen wir komplett das Bad verlassen haben, damit das Personal des Allwetterbades noch Zeit hat,

      das Bad für den öffentlichen Badebetrieb vorbereiten zu können.

24. Diese Verfahren – Anmeldungen per e-Mail für alle, pünktliches Erscheinen, Listenführung und Vorgehen mit den

      Gruppen – hat bis auf Weiteres jeden Sonntag zu erfolgen.

25. Weitere Regelungen werden vor Ort bekannt gegeben.

 

 

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing