Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Anfängerschwimmausbildung bis 1996

Schon bei der Gründung der DLRG Ortsgruppe Munster war es ein Schwerpunkt, junge Leute an das Schwimmen heranzuführen.
Das war nicht immer ganz leicht, denn ein Schwimmbad stand damals noch nicht zur Verfügung. Man war auf die Kieselgurteiche und den Feuerlöschteich hinter dem Glühofen angewiesen. Oder man fuhr ins Bad nach Faßberg.
Alles normalisierte sich erst mit der Eröffnung des Freibades in Munster 1960 und des Schulschwimmbeckens in der Süllbergschule 1961.
In den zurückliegenden 50 Jahren haben sich dabei viele DLRG Mitglieder um die Anfängerschwimmausbildung verdient gemacht. Es ist nicht mehr möglich .alle Namen zu nennen. So sollen die nachfolgend Genannten stellvertretend für alle stehen:
Fritz Schulze, der Gründer der Ortsgruppe Munster, sein Nachfolger August Dörner, Gunther Kabitzsch, der noch heute als ältestes aktives Mitglied einspringt, wenn Not am Mann ist, nicht zu vergessen Ingeborg Weidemann. Es schlossen sich an Klaus Krumbiegel, Fritz Flade, Elisabeth Kröger, Hanusch Koch, Rainer Pukall, Karl Berger jun., Wolfgang Ripke, Rolf Riggers, Harry Schmidt, Walter Sobczak, Horst-Gerd Wenzel und nicht zuletzt Herbert von Bloh.
Tausende von Kindern haben bei ihnen und ihren Helfern das Schwimmen erlernt.
Heute findet die Anfängerschwimmausbildung unter Leitung von Carola Egdmann und Dieter Obenhaupt statt.
Beide gehen davon aus, dass die Kinder das Schwimmen spielerisch erlernen sollten, und der Erfolg gibt ihnen Recht.
Die Ausbildungsgruppen bestehen aus 20 bis 25 Kindern, die von Oktober bis Mai montags und donnerstags im Lehrschwimmbecken der Süllbergschule versuchen, das heiß begehrte Seepferdchenabzeichen zu bekommen.
Ca. 85 - 90% von ihnen erhalten es auch nach einer kleinen Prüfung und werden dann zur Fortbildung an die Sonntagsriege weitergegeben.
Das alles ist aber nur zu erreichen, weil sich genügend Helfer, zumeist aus der DLRG-Jugend, zur Verfügung stellen.
Ohne die ständigen Vertreter, zur Zeit sind das Bärbel Schart und Jörn Rolf, wäre vieles nur schwer zu bewerkstelligen.
Viele Jahre waren immer zur Stelle: Karin Carstens, Rolf Reyels, Ralf Friederichs, Nicola Sobczak, Mirco Krumbiegel und Stephan Schulz.
 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing