26.11.2016 Samstag  DLRG Ortsgruppe Munster bildet Signalmänner aus

Erstmals Feuerwehrmänner zum Signalmann ausgebildet

Am 26.11.2016 endete die vom Technischen Leiter Einsatz der DLRG Ortsgruppe Munster, Heinz-Hermann Busch initiierte und geleitete Ausbildung zum Signalmann der DLRG mit einer Prüfung, die durch die DLRG Ortsgruppe Munster im und um das Vereinsheim am Flüggenhofsee durchgeführt wurde.
Jetzt verfügen die DLRG Einsatztauchergruppen im Heidekreis über sechs weitere Signalmänner, davon vier in der Ortsgruppe Fallingbostel sowie zwei in der Ortsgruppe Munster.
Besonders hervorzuheben ist, das erstmals zwei Feuerwehrleute aus der Ortswehr Breloh als DLRG Signalmänner ausgebildet werden konnten und damit eine Kooperationsmöglichkeit bei Katastrophenfällen der Feuerwehr und der DLRG geschaffen wurde.
Im Sommer 2014 wurde bei einem Gespräch zwischen dem Ortsbrandmeister der Ortswehr Breloh, Andreas Höltmann, und dem technischen Leiter Einsatz der DLRG Ortsgruppe Munster, Heinz-Hermann Busch, die Idee geboren, dass Feuerwehrkräfte im Bedarfsfall die Einsatztauchtrupps der DLRG verstärken können.
Nachdem im Vorfeld einige bürokratische Hürden genommen werden mussten, konnte Anfang 2016 die Ausbildung der angehenden Signalmänner begonnen werden.
In einem Einsatz und bei freier Kapazität können diese Feuerwehrleute nun an die DLRG abgestellt werden und sind ab diesem Moment DLRG Einsatzkräfte in Feuerwehruniform.
Aufgabe des Signalmanns ist es, im Falle eines Taucheinsatzes die Einsatztaucher von Land oder einem Boot aus mit einer Signalleine zu führen. Diese Signalleine ist das Hauptverständigungsmittel zu den Tauchern unter Wasser. Weiterhin dient diese Leine der Absicherung und der Orientierung des Tauchers.
Der Signalmann ist damit ein wichtiger Bestandteil eines Tauchtrupps, der im Weiteren aus einem Einsatztaucher und einem Reservetaucher besteht. Geführt werden ein oder auch mehrere Tauchtrupps von einem Taucheinsatzführer. Diese Spezialisten werden außer zur Personensuche in Gewässern unter anderem auch zum Hochwasserschutz, wie beispielsweise zum Abdichten von Deichen eingesetzt.

 

Kategorie(n)
Tauchen, KatS

Von: Jörn Winterhof

zurück zur News-Übersicht