08.07.2016 Freitag  Mehrtagesfahrt der DLRG-Seniorengruppe Munster nach Uslar

Bier, Senf, die Weser und der „Lügenbaron von Münchhausen“ waren die „Höhepunkte“ einer viertägigen Busfahrt der DLRG-Seniorengruppe nach Uslar in den Solling.

Nach der Ankunft am ersten Tag der Reise und einem reichlichen zweiten Frühstück in der Fleischerei Winkelvoß folgte ein Spaziergang durch die durch die Braukunst geprägte ehemalige Hansestadt Einbeck. Das Ziel dieser ersten Unternehmung war die Senfmühle, in der nach dem traditionellen Steinmahlverfahren Rohstoffe aus biologischem Anbau handwerklich zu bestem Senf verarbeitet werden. Im Rahmen der Besichtigung konnten acht verschiedene Senfsorten – darunter Küchensenf, scharfer sowie gesüßter Senf, Kräuter-, Chili-, Trauben- und Honigsenf - verköstigt werden. Anschließend bezog die Reisegruppe ihr Quartier in Uslar und ließ den Tag bei einem schmackhaften Drei-Gänge-Menü ausklingen.

Am Folgetag stand ein Besuch in der Münchhausenstadt Bodenwerder auf dem Programm. Während der Führung im Münchhausen-Museum, welches Erinnerungsstücke aus dem persönlichen Besitz Hieronymus von Münchhausen sowie Bilder und Dokumente wichtiger Stationen seines Lebensweges ausstellt, erfuhr die Seniorengruppe viel Interessantes aus dem Leben Münchhausens sowie über seine Fabulierkunst. Manche der detaillierten Schilderungen des Museumsleiters verleitete dabei die Teilnehmenden zu schmunzeln.

Am Nachmittag war die Gruppe in der Uslarer Privatbrauerei Bergbräu zu Gast. Sehr ausführlich wurden die einzelnen Stationen der Bierherstellung veranschaulicht, bevor bei einem Imbiss die einzelnen Biersorten verköstigt werden durften.

Am dritten Tag der Reise genossen die Senioren eine Flussfahrt auf der Weser zwischen Bad Karlshafen und Corvey. Eine Führung in Bad Karlshafen schloss sich an.

Am Abend erinnerte sich die Reisegruppe bei einem Quiz an die bereits 15 Jahre der gemeinsamen Reisetätigkeit.

Auf der Rückfahrt ließen sich alle noch einmal von der abwechslungsreichen Landschaft verzaubern und waren vor allem von der Hämelschenburg, die als markantes Beispiel der Weserrenaissance gilt, beeindruckt.

Kategorie(n)
Senioren

Von: Jörn Winterhof

zurück zur News-Übersicht